BATTLEFIELD 5 – REVEAL-EVENT OFFIZIELL BESTÄTIGT, WEBSITE MIT COUNTDOWN & ERINNERUNGEN

Ein großes Geheimnis ist es so oder so nicht mehr, dass Battlefield 5 nächsten Freitag offiziell enthüllt werden wird. Nach den aufgetauchten Einladungen hat DICE es nun ganz offiziell gemacht und die offizielle Website aufgemotzt: Wer nun auf Battlefield.com geht, bekommt einen Countdown angezeigt, der unerbittlich (langsam) die Zeit zur Enthüllung herunterzählt. Das neue Militär-Battlefield mit dem Release-Termin Ende 2016 wird demnach nächsten Freitag pünktlich um 22:00 Uhr im Live-Stream enthüllt werden, was auch zu den Einladungen passt.

Der Zeitplan für Event-Besucher gibt auch nicht viele Details her: Entsprechende Glückspilze bekommen einen Trailer vor allen anderen zu sehen, dürfen einige „geheime und nicht online zu sehende“ Sachen zu sehen bekommen und dürfen dann mit der ganzen Welt ab 22:00 Uhr den Live-Stream mit Infos, Trailer und vielleicht auch Gameplay (Daumen drücken!) bestaunen können. Letzterer ist natürlich ganz besonders spannend…

Auf der Website selbst gibt es dazu ein ganz nettes Teaser-Bild mit Flammen, Rauch und allem zu sehen, was eben so zum Battlefield-Stil seit Bad Company 2 gehört. Abseits davon kann man sich durch die ruhmreiche Geschichte der Serie klicken, für die bekannte Youtuber und Websites Videos beigesteuert haben – DICE vertraut für den Rückkehr nicht auf Hochglanz-Trailer, sondern lässt die Community zu Wort kommen. Außerdem darf man sich für das „Battlefield Insider“-Programm anmelden, um bis dato unbekannte Ingame-Belohnungen und Infos von EA (was bisher immer Beta- oder Alpha-Einladungen mit einschloss) zu bekommen. Infos zum Setting oder echten Namen von Battlefield 5 (das alle nur so nennen, weil es so kurz und prägnant ist) sucht man aber noch vergebens.

 

BATTLEFIELD 2 – HAT VON FANS EINE EIGENE BATTLELOG-VERSION UND SERVER BEKOMMEN

The official end of Battlefield 2 came with the end of GameSpy (incidentally, the new GameSpy owner was responsible for this) and the resulting absence of the master server. Of course, the community did not let it sit on it and quickly made its own master server, its own Battlelog version and everything needed to continue running, fighting and having fun in Battlefield 2. And of course we do not want to ignore the topic, so we’re happy to give you an overview today…

Registration & Download
Everything starts with a registration on battlelog.co . You do not have to pay much attention – nickname, email address and you’re done and ready to go. Then follows the download of the launcher, which then downloads and installs the game files – in addition to the main game Special Forces and the two booster packs are also included. Without a CD key you can not and should not gamble.

An installation & stats rescue
The installation prompts you to enter the CD key (s). The “Battlefield 2” version of Battlelog then creates its own key, which you can enter again and then get started. If you feel like it, you can also get back your old account with all stats. (What a good thought, if you do not want to fight forever for the first unlock …)

And gamble
There are still well-filled servers . After successful account creation and installation, you can battle on old battlefields and experience all the things that made Battlefield 2 so special and unique. And so we wish all the old fans a lot of fun and joy in one of the Battlefield titles, which always buzz around in the back of old-established fans …

MIRROR’S EDGE CATALYST – HAT EASTER-EGG AUS BATTLEFIELD BAD COMPANY

In der aktuell laufenden – und sehr spaßigen… – Beta von Mirror’s Edge Catalystverstecken sich nicht nur Hauptmissionen, dank Social Play von Fans erstellten Parcours-Runde und Mehr, sondern auch noch ein Easter-Egg aus Bad Company. Genauer gesagt: Man kann ein Audiofile finden, in dem Haggard und Sarge ein kleines bisschen aneinandergeraten. Im Easter-Egg scheinen beide für den großen Gegenspieler von Faith zu arbeiten und liefern sich ein kleines Wortgefecht, ob man den Oberschurken mit seinem Vornamen anreden sollte oder nicht.

Generell ist das Easter-Egg die x-te Neuigkeit zur B-Company aus den letzten Wochen. Ob das mehr als nur ein kleiner Zufall ist und was DICE für Battlefield 5 irgendwann einmal ankündigen wird, werden wir natürlich in den kommenden Wochen und Monaten herausfinden. Im Moment wollen wir einfach daran glauben, dass es einmal ein Bad Copmpany 3 geben wird – von Mirror’s Edge inspirierte Easter-Eggs gab es ja auch in Battlefield, bevor Catalyst angekündigt wurde…

BATTLEFIELD 3 – CONCEPT ART UND ARTWORKS AUFGETAUCHT UND INFOS DAZU UND ZUM SINN

Wir lassen Gerüchte und Wünsche für Battlefield 5 einmal kurz außen vor, und konzentrieren uns stattdessen auf Artworks zu Battlefield 3. Die sind zusammen mit einem Interview des verantwortlichen Concept Artists aufgetaucht, der die ultimativen Fragen aller jemals dazu gestellten Fragen beantwortet hat: Warum erstellt man überhaupt Concept Arts und Artworks für Spiele, wie geht man dabei vor und wie viel von der Arbeit findet sich dann später im Spiel wieder?

Der Gedanke hinter der Arbeit ist dabei eigentlich ganz einfach: Es geht darum, ein Level, ein Level-Bestandteil, einen Charakter oder ein Objekt so darzustellen, dass man ein Gefühl dafür bekommt und es dann umsetzen kann. Man konkretisiert eine Idee und erstellt ein Bild, dass die Idee visualisiert und oft inspiriert. Nomalerweise sind Concept Artists diejenigen, die ein Spiel mit am längsten begleiten. Man fängt an, bevor die ersten Inhalte erstellt werden, begleitet dann das gesamte Projekt und erstellt zum Schluss Logos, die DVD-Artworks und Mehr.

Wirklich viel Zeit wird bei DICE nicht mit Concept Art verbracht: Sobald es ein entsprechendes Problem gibt oder man eine Idee benötigt, machen sich die Artists ans Werk. Viele Concept Arts sehen dabei nicht wirklich schön aus, sondern dienen zur Lösung des Problems. Manchmal braucht man etwas mehr Arbeit, an anderer Stelle geht es sehr viel schneller. Noshahr Canals etwa war eine Map, für die man fast nichts tun musste, weil sich alles so einfach bauen und entwickeln ließ.

Die Idee hinter dem Concept Art von Battlefield 3 war beispielsweise, das Design von Bad Company 2 weiterzuführen. Der Stil kann sich im Detail ändern; der Soldat auf dem Cover und der sichtbare Rauch und die Flammen sind aber Elemente, die auch in Zukunft zu Battlefield gehören soll. Bereits die Box soll damit einzigartig aussehen.

BATTLEFIELD 5 – REGISTRIERUNG FÜR EA PLAY STARTET IM MAI

Fans warten immer noch auf die Enthüllung von Battlefield 5 und müssen – bis es endlich soweit ist – mit Gerüchten und angeblichen Leaks leben. Laut allen Branchenkennern wird das neue Militär-Battlefield von DICE spätestens zum parallel zur E3 stattfinden „EA Play“-Event enthüllt werden – kein Wunder wenn man bedenkt, dass der Release noch vor Weihnachten erfolgen soll. Nun wurde enthüllt, ab wann Fans sich um eine Reise nach London oder Los Angeles bemühen werden: Die Anmeldung startet im Mai; Ticketkontigente sind leider begrenzt.

Das „EA Play“-Event startet am 12. Juni in London und Los Angeles. EA lässt dieses Jahr die zeitgleich stattfindende und ausschließlich fachbesucherexklusive E3 sausen und möchte stattdessen mehr mit den Fans machen und normalen Spielern Anspielmöglichkeiten bieten. Mit der Pressekonferenz am 12. Juni verschafft sich der Publisher dazu auch noch einen kleinen Vorsprung vor der Konkurrenz, die erst am 13. Juni loslegen wird. Nach der Pressekonferenz soll es dann noch Anspielmöglichkeiten, exklusive Präsentationen und Co. geben – London Mitte Juni scheint für knallharte Battlefield-Fans also auf jeden Fall eine Reise wert zu sein…

BATTLEFIELD 5 – KOMMT ANGEBLICH AUF DIE NEUE NINTENDO-KONSOLE

Abseits von Battlefield 5 gibt es in der Gaming-Welt aktuell eigentlich nur ein Thema, das für so massive Spekulationen wie der irgendwann Ende des Jahres kommende DICE-Shooter sorgt. Die Rede ist natürlich von der neuen Nintendo-Konsole, die Gerüchten zufolge stärker als die Xbox One und die Playstation 4 sein soll. Nun ist auch Battlefield 5 im Rahmen eines Gerüchts aufgetaucht: Ein angeblicher Entwickler hat Battlefield 5 unter den Titeln genannt, von denen er noch nicht nicht zu 100 Prozent weiß, ob sie Launch-Titel der neuen Konsole sein werden.

Details zum Spiel fehlen in den angeblichen Insider-Infos leider ebenso vollkommen wie ein Beweis, dass die Behauptungen stimmen und dass Battlefield 5 irgendwann auf eine neue Nintendo-Konsole kommen wird. Battlefield-Fans kennen das Spielchen also natürlich schon: Gerüchte gibt es viele; bestätigte Infos sind aber – noch… – Mangelware. Allzu sehr überraschen würde ein „Battlefield 5“-Launch auf einer Konsole, die stärker als die Xbox One und Playstation 4 wäre, aber niemanden: Es gilt als vollkommen sicher, dass DICE die alte Konsolengeneration erstmals außen vor lässt und den Weg geht, den man mit Star Wars Battlefront gegangen ist. Angesichts von über 13 Millionen verkauften Battlefront-Titeln in weniger als fünf Monaten scheint das Ignorieren der alten Systeme auf jeden Fall schon einmal kein Problem zu sein…

BATTLEFIELD 5 – SETTING IM „MASS EFFECT“-UNIVERSUM GELEAKT, GAMEPLAY-INFOS & MEHR

In den letzten Wochen haben wir immer wieder über Gerüchte berichtet, wonach Battlefield 5 im Ersten Weltkrieg, im Modern- oder im „Future Warfare“-Setting spielen würde. Wie soeben aufgetauchte offizielle Informationen zeigt, geht DICE für das neue Battlefield aber einen ganz anderen Weg: Statt der bereits  bekannten Settings wird es laut einer – wieder gelöschten – Presseerklärung ein Crossover mit Mass Effect: Andromeda geben. Neben normalen Waffen und Fahrzeugen wird es die für Mass Effect typischen biotischen Fähigkeiten geben; der Singleplayer entsteht in Zusammenarbeit mit Bioware.

UPDATE: Natürlich war das nur unser Aprilscherz. Obwohl wir so etwas schon ganz cool fänden…

Singleplayer

Der Singlepalyer soll in Zusammenarbeit mit „Mass Effect“-Erfinder Bioware entstehen. Die Spieler sollen als Commander Hawake in der Andromeda-Galaxie ein Team zusammenstellen, ausrüsten und gegen eine neue Bedrohung kämpfen, die „das Machtgefüge bedroht.“ Spannend: Man wird anscheinend Entscheidungen treffen können, die sich auf die Fraktionen und Charaktere auswirken. Wie genau das System funktioniert, ist aber ebenso wenig bekannt wie Details zur Geschichte und den Möglichkeiten, die man als Spieler hat.

Multiplayer

Im Multiplayerwird sich durch das Settuing so einiges ändern: Während Zerstörung, Fahrzeuge und Co. erhalten bleiben, wird es mit biotischen Fähigkeiten ein neues Gameplay-Element geben. Wie genau sich diese Fähigkeiten auf das Gameplay auswirken, ist bisher aber ebenso wenig bekannt wie Details zu Maps und Co. Klar ist nur: Man wird auf Planeten, auf Asteroiden und Raumstationen kämpfen, dazu wurden als Modi Conquest (bekannt), Rush (bekannt), Frontlines (selbsterklärend) und Planet Warfare (unbekannt) genannt. Die Zerstörung soll aufgebohrt worden sein – Spieler sollen Wolkenkratzer zerstören, Gebäude in Brand stecken und „ein Raumschiff auf eine Basis stürzen lassen“ können. Dazu soll man nicht nur als Mensch unterwegs sein, sondern auch bekannte Rassen wie Turicaner, Asari, Dreel, Salarianer, Vorcha und „andere bekannte Rassen“ spielen können. Außerdem wird von extrem vielen Möglichkweiten bei der Charakteranpassung und einem Schwarzmarkt mit entsprechenden Inhalten gesprochen.

Engine

DICE nutzt die neueste Version der FrostBite-Engine. Die soll was Optik und Zerstörung angeht, auf Filmniveau sein. Gameplay, Screenshots und Co. gibt es aber noch nicht; bisher haben wir nur ein einziges – bereits wieder gelöschtes… – Artwork  finden können.